Brendan Brazier

Vegane Fitness:
Das Übungsbuch zu Vegan in Topform


Auch in Pandemiezeiten ein Genuss und Immunsystem Boost

Der kanadische Profi-Triathlet und Ironman Brendan Brazier ist der Autor von „Vegan in Topform“, das bereits Kultstatus erreicht hat. Nun stellt er in „Vegane Fitness“ sein eige nes leicht umsetzbares System vor, das es ermöglicht, umfassende Gesundheit und Fitness zu erlangen. Anhand detailliert beschriebener Übungen und vieler Fotos erläutert Brazier, wie Sie innerhalb kürzester Zeit maximale Ergebnisse erzielen können. Unabhängig davon, ob Sie blutiger Anfänger mit wenig Zeit oder erfahrener Sportler sind, wird dieses Buch Sie nicht nur beim Aufbau einer kräftigen Muskulatur und dem Abbau von Körperfett unterstützen, sondern auch Ihre Schlafqualität verbessern, Ihr Krankheitsrisiko senken, Ihre Energie steigern, Ihre geistige Klarheit verbessern, das Verlangen nach Zucker senken und Sportverletzungen vorbeugen.

BRENDAN BRAZIER ist einer der wenigen Berufssportler weltweit, deren Ernährung zu 100 Prozent auf pflanzlicher Kost basiert. Er ist nicht nur professioneller Ironman-Triathlet und Sieger des kanadischen Ultramarathons von 2003 und 2006 über 50 km Distanz, sondern auch noch Autor von Bestsellern zum Thema Leistungsernährung und Schöpfer von Vega, einer preisgekrönten Reihe pflanzlicher Vollwertkostprodukte.

2006 wurde er mit seiner Vega-Rezeptur für Kanadas renommiertesten Innovationspreis, den Manning Innovation Award, nominiert und in die engere Wahl gezogen.

2006 erhielt Brazier eine Einladung, vor dem US-Kongress auf dem Capitol Hill zu sprechen. Er ging auf den großen sozialen und wirtschaftlichen Nutzen ein, der durch gesündere Ernährung in der Bevölkerung erzielt werden könnte. Dabei konzentrierte er sich hauptsächlich darauf, welch wichtige Rolle Nahrung bei der Prävention der meisten in Nordamerika verbreiteten, chronischen Krankheiten spielt.

Brendan Brazier ist heute ein angesehener Sprecher und gefragter Moderator, der Menschen und Firmen dabei hilft, sich mit seiner Stress abbauenden Thrive-Diät weiterzuentwickeln.
Brendan Brazier lebt in Los Angeles, USA.



Thalus von Athos

Alf Jasinski, selbst jahrelanges Mitglied des M.O.H.L.A.-Ordens
(Mystischer Orden Hermetischer Lehren Atons – aufgelöst am 21.03.2006),
wurde beauftragt, das Wissen des Ordens der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Das Denken des Verstandes ist nur ein minimaler Teil eines insgesamt individuell freien Denkens durch alle Zellen. Das freie Denken gewährt uns die Symphonien des Universums, den Gesang der Schöpferwesen und des Urgrundes aller Schwingungen. Das ist der musische Tanz des Geistes, der in uns Menschen den göttlichen Genius erweckt und leitet. Seelenwege sind so individuell wie die Menschen, wobei nichts vor einer Inkarnation verabredet wird. Jede unbewusste Inkarnation geschieht durch Programmierungen, die wir uns im Jetzt setzen! Jeder Mensch ist ein individuelles Unikat und kann nicht innerhalb einer vorgegebenen Norm auf seinem Seelenweg gestoßen werden.


und acht weitere Bücher sind zur Verfügung.

Ein Augenzeuge berichtet über eine Zivilisation im Inneren der Erde,
aus den Tagebüchern eines Ordensmitgliedes.

Buch 1

Sehr zu empfehlen und lässt sich lesen,
wie ein Krimi.






Wer sind wir - und wie konnte es so weit kommen?



Der Historiker Yuval Noah Harari erzählt in seinem Buch "Eine kurze Geschichte der Menschheit",
wie der Mensch es schaffte, die Höhle hinter sich zu lassen und die Welt zu erobern.

Kann in einem einzigen Buch alles drinstehen, was man über die Entwicklung des Menschen wissen muss? Ist es möglich, auf gut 500 Seiten zu erläutern, was unsere Spezies alles erschaffen, erdacht und wieder zerstört hat? Ist ein wirklich verständlicher Überblick über die Politik, Gesellschaft und Kultur seit unseren Anfängen überhaupt zu leisten?

https://www.youtube.com/watch?v=PHK_Y80horg

Wenn das einer kann, dann der junge Universalhistoriker Yuval Noah Harari, der mit großer Lässigkeit, faszinierendem Wissen und einer guten Portion Humor die Entwicklung der Menschheit beleuchtet. Alles fing so einfach an, schon vor 2,5 Millionen Jahren gab es menschenähnliche Tiere, deren Gehirne im Laufe der Zeit immer größer wurden und deren Gang sich aufrichtete. Ob das alles so sinnvoll war, stellt Harari in Frage, wie so vieles aus der Evolutionsgeschichte, was wir vielleicht einmal gelernt, aber nie hinterfragt haben. Da gab es zum Beispiel die landwirtschaftliche Revolution vor rund 12.000 Jahren: Die Menschen machten sich Pflanzen und Tiere zunutze und wurden sesshaft – doch das bedeutete tägliche harte Arbeit und viel weniger Flexibilität. Wie entspannt lebten dagegen zuvor die Jäger und Sammler und waren obendrein auch noch gesünder! Viele Überraschungen hat Hararis Menschheitsgeschichte zu bieten, die wir überhaupt nur lesen können, weil die Menschen vor 5000 Jahren auf die Idee kamen, Zeichen in Tontafeln zu ritzen, und so die Schrift erfanden. Wer nun glaubt, dass es sich bei den ersten Aufzeichnungen um weise Worten handelte, irrt gewaltig, denn es ging um nichts anderes als um Daten und Zahlen, mit anderen Worten: um das liebe Geld.
Zeit online




Dr. Probst hat seit ca. 40 Jahren die Wirksamkeit einfacher natürlicher Heilverfahren erforscht und in der Praxis angewendet – oft mit Patienten, die schulmedizinisch bereits als hoffnungslose Fälle bzw. „austherapiert“ galten. Seine Methoden beinhalten neben der veganen Rohkost auch die Darmsanierung mit Schwefel, Entgiftung mit Meeresalgen und eine positive dankbare Lebenseinstellung. Seit kurzem stellt er seine Methode auch online zur Eigenanwendung für ein breiteres Publikum vor, die sich eigenverantwortlich selbst heilen und regenerieren möchten.





Endloses Bewusstsein
Pim van Lommel

Neue medizinische Fakten zur
Nahtoderfahrung




Was geschieht mit uns, wenn wir sterben? Das Herz steht still, die Atmung ist ausgefallen.

Die Diagnose lautet: klinisch tot.
Kann man in einem solchen Zustand noch etwas wahrnehmen? JA sagt der Kardiologe Pim van Lommel. Denn Millionen von Menschen, die eine solche Phase überlebten, berichten von Nahtoderfahrungen. 2001 erschien in der international wohl bedeutendsten medizinischen Zeitschrift "The Lancet" ein aufsehenerregender Artikel. Darin zweifelt der Kardiologe Pim van Lommel die herkömmliche Auffassung von Leben und Tod an.

Seine These: Das Bewusstsein ist auch nach neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung nicht im Körper lokalisierbar und es hört nach dem Tod nicht auf zu existieren. Van Lommels "aufsehenerregende Studie" beruht auf internationalen Langzeituntersuchungen und Berichten tausender Patienten, die Nahtoderfahrungen erlebten. Sie ist damit wissenschaftlich vielfach abgestützt und liegt nun als Sachbuch in einer aktualisierten Auflage vor!

Viel Wahrnehmung wünsche ich Ihnen!





PHARMA CRIME

Wirkstoff: TÖDLICH


Die Pharmaindustrie hat die Kontrolle über ihre Produkte verloren:
Bereits jedes hundertste Medikament in unseren Apotheken und Krankenhäusern ist gefälscht – und das ist nicht zu erkennen,
denn äußerlich handelt es sich um Originalprodukte. Jedes Jahr sterben mindestens eine Million Menschen weltweit
an gepanschten Arzneien, weil diese entweder gar keinen oder zu viel Wirkstoff oder
giftige Trägerstoffe enthalten. Vor allem lebenserhaltende und stark nachgefragte Arzneimittel sind betroffen.

Danuta Harrich-Zandberg und Daniel Harrich decken auf,
wie es zu den Manipulationen kommt und welche Rolle die Pharmaunternehmen dabei spielen.



Ein spannender und erschütternder Bericht über Profitgier,
die selbst vor unserer Gesundheit nicht haltmacht.





Richard Davidson



Parkinson und oder Alzheimer

Zweihundert Jahre, nachdem James Parkinson die nach ihm benannte Krankheit beschrieben hat, nimmt die Zahl der Parkinson-Erkrankungen in
den alternden westlichen Gesellschaften rapide zu. Fieberhaft suchen Wissenschaftler nach Methoden, wie die Krankheit zu heilen ist.

Der mehrfach ausgezeichnete Medizinjournalist Jon Palfreman setzt in diesem Buch all die Spuren,Theorien und Erkenntnisse, aber auch Niederlagen und Rückschläge der Wissenschaft zu einer großen Geschichte über Parkinson zusammen. Palfreman, der selbst an Parkinson leidet, beschreibt, wie die Krankheit durch im Gehirn abgelagerte Proteine entsteht, und verfolgt, ob sie genetisch bedingt ist oder durch Umwelteinflüsse verursacht wird. Er stellt ungewöhnliche Therapieformen vor, um Körper und Geist beweglich zu halten, und erzählt, wie er und andere Parkinson-Patienten mit der Krankheit leben. Am Ende berichtet er Hoffnungsvolles: die Entwicklung eines Antikörpers, der möglicherweise nicht nur bei Parkinson, sondern auch bei Alzheimer erfolgreich zum Einsatz kommen könnte.



Eine grosse Stütze und ein wunderbares Buch um zu Verstehen,
zu Akzeptieren und das Glas halbvoll zu sehen. Möglichkeiten gibt es immer.




Balsam für die Seele

Susan Wiggs, die an der Harvard Universität studiert hat, ist leidenschaftlich gern Autorin.
Zudem ist sie Mutter, Ehefrau und überzeugte Feministin. Ihre Hobbys sind lesen, reisen und stricken.
Sie lebt mit ihrem Mann, ihrer Tochter und dem Hund auf einer Insel im nordwestlichen Pazifik.
Susan Wiggs hat für ihre Romane viele Auszeichnungen erhalten, unter anderem den begehrten RITA Award,
der von den Romance Writers of America verliehen wird.

... und viele weitere mehr...

Susan Wiggs schreibt seit ihrem 8. Lebensjahr und hat ihren ersten Roman auch selber verkauft.
Ein wahres Talent und so erfrischend.
Nur zu empfehlen!
Eine wunderbare Ergänzung zu den Büchern von Anthony Williams.




Anthony William
Das *medizinische* Medium

Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament.
Ein weiteres High-light aus den Federn von AW


Anthony William hat mit seinen medialen medizinischen Fähigkeiten Tausenden Menschen geholfen ihre fehl-diagnostizierten oder falsch behandelten Krankheiten zu heilen. In seinem zweiten Buch entschlüsselt er die verborgenen Heilkräfte unserer Nahrungsmittel. Im Zentrum stehen die »heiligen Vier«: Obst, Gemüse, Kräuter/Gewürze und wild wachsende essbare Pflanzen. William beschreibt präzise und ausführlich, welche heilsamen Qualitäten jedes einzelne Nahrungsmittel uns schenkt und bei welchen Beschwerden und Krankheiten es wirksam ist. Außerdem offenbart er spannendes Hintergrundwissen zu Themen wie Heißhunger, Stress oder die Schlüsselrolle, die Obst bei der Fruchtbarkeit spielt.

Demgegenüber entlarvt er die »ungünstigen Vier«: jene Faktoren, die uns schaden und dafür sorgen, dass wir krank werden.

Eindringlich und überzeugend erweckt Anthony William unsere Nahrungsmittel wieder zu dem, was sie im Grunde schon immer waren:
Leben spendende Heilmittel – unsere wirksamste Medizin. Mit zahlreichen Rezepten und Zubereitungsempfehlungen.




Anthony William stieß mit seinem Buch „Mediale Medizin“ international auf großes Interesse, weil er als Medium erstaunlich detaillierte und treffende neue Behandlungsmethoden herausfand, die Menschen mit zum Teil seltenen oder angeblich unheilbaren Krankheiten helfen können.
Das umfangreiche Werk wurde zu einem Überraschungserfolg und zeigt einmal mehr, wie eine mediale Fähigkeit vielen Menschen helfen.


https://www.youtube.com/watch?v=enMs4BiKdhY



Ich habe dieses Buch gelesen und bin begeistert.
Anthony William spricht aus, was unbedingt weiter erforscht und gelebt werden darf. Die Medialität.
Jeder hat sie, mehr oder weniger ausgeprägt und verschiedene Formen und ALLE können sich darin wieder üben und eine Schubumkehr anstreben.

Vielen Dank einmal mehr für das Weitergeben von Wissen, dass in jedem Menshcen verankert ist
und als Geburtsrecht mit auf den Weg genommen wurde. So wie auch die Gesundheit.



Philipp Gurt


Mein Weg zurück ins Leben

Die Fortsetzung des Bestsellers SCHATTENKIND!
«Weißt du, Philipp, als du vor vierzehn Jahren aus den Heimen rausgekommen bist, da hast du die Türe zur Hölle leider einen Spaltbreit aufgelassen, aber auch die zum Himmel ein wenig aufgestoßen. Bist du deshalb so, wie du bist? Bitte, Philipp, rede endlich darüber – über das, was dir passiert ist! Hey, verdammt nochmal, lauf jetzt nicht schon wieder weg! Philipp!»

Was geschieht mit einem Schattenkind, das nach 4220 Tagen in den unterschiedlichsten Kinderheimen im Alter von sechzehn Jahren endlich entlassen wird? Gewalt, Missbrauch zu überstehen ist die eine Sache - sich orientierungslos in der neuen Welt zurechtzufinden, ja sich selbst zu finden, eine ganz andere. Für das Durchgestandene und den Missbrauch eine Sprache zu entwickeln, fällt schwer. Dass es jedoch nicht unmöglich ist, beweist Philipp Gurt mit diesem Buch eindrücklich und ungeschönt.
Der Autor schildert, wie er in vielen kleinen Schritten versucht, täglich seinen Weg in der Gesellschaft zu gehen, entstandene Schäden zu erkennen, sich selbst zu therapieren und dem schier Unfassbaren eine Stimme zu geben. Ein Weg, der von vielen Rückschlägen gezeichnet, aber auch durch einen starken Willen, der Kraft des Vergebens und nicht zuletzt von der Wunderwelt Graubündens geprägt ist. «Blätterflüstern» macht Mut und zeigt, dass man jeden Tag mit einem ehrlichen Lächeln auf den Lippen das Leben intensiv genießen kann – auch wenn die Spuren der Vergangenheit nie verschwinden!


 


Bruno Erni


Bruno Erni hilft den Menschen, ihre Lebensaufgabe zu finden und diese in vollkommener Gesundheit zu verwirklichen. In diesem Buch erfahren Sie vom Energie­Coach Bruno Erni, wie er dank einem Geburtsfehler und einem schweren Schicksalsschlag seinen Seelenweg fand. Er sieht die Seelen und kann diese lesen. Er deckt auf, was Ihre Seele wirklich will und zu was diese in der Lage ist. Vermischt mit vielen berührenden Kundengeschichten aus seiner Praxis, beschreibt Bruno Erni detailliert und unterhaltsam, wie er mit mentaler Aura­Chirurgie operiert, wie er bremsende Glaubenssätze sieht, wo er unbewusste Gedanken lesen kann und was Seelen wirklich erleben möchten. Mit diesem Buch bekommen Sie einen klaren Praxisleitfaden, wie auch Sie zum Seelenleser werden und Ihre Seele berühren. Finden und leben Sie Ihr wahres Potenzial, damit Sie endlich Ihre Lebensaufgabe glücklich und in vollkommener Gesundheit verwirklichen können.

Ein wunderbares Buch und so motivierend.


Schattenkind

Wie ich als Kind überlebt habe...


Im MigrosMagazin eine wunderbare Einführung, in die harte Kost!



Etwas in mir ist kaputtgegangen...

Peter Mathys

1957 in Zürich geboren. Aufgewachsen in Zürich und auf der Forch. In den 70er Jahren Spitzensportler im Velo-Club Meilen. Strassen- und Radquerfeldeinfahrer. Mitglied der Radquer- Nationalmannschaft. Bankangestellter bei der Schweizerischen Bankgesellschaft. Nach der Polizeischule als Polizist in Zürich tätig.


 Amtsanmassung und Kindsmissbrauch sind im Focus von Peter Mathys Roman Schlimmer Verdacht. Es ist Aufgabe der Polizei, die Täter aufzuspüren und der Justiz zuzuführen, um die Opfer vor weiteren Übergriffen zu bewahren. Dieser Auftrag wird besonders schwierig, wenn die Täter in den Strafverfolgungsbehörden sitzen

Feldweibel Franz Häflinger ist Ermittler bei der Zürcher Sittenpolizei und sehr erfolgreich im Kampf gegen strafrechtlich relevante Pädophilie. Alles geht gut, bis ein angesehener Gerichtspräsident ins Fadenkreuz gerät

Vorwort: Al'Leu


Peter Mathys berichtete mehrere Jahre als Kolumnist über den Polizeialltag in der Züri Woche. Vor seinem ersten Kriminalroman Schlimmer Verdacht erschien sein Sachbuch Polizeialltag.

Lesen Sie auch den Artikel in der MM 38, *Menschen* oder bestellen Sie ganz einfach das Buch.
Die Menschen sollten wissen... und wir bleiben dran.

Herzlichst
Ihre
dml



Im Schatten des Berges


Die Fortsetzung des Buches
Shantaram

Gregory David Roberts is an Australian author, most noted for his novel Shantaram.
He was a heroin addict and convicted bank robber who escaped from Pentridge Prison and fled to India where he lived for ten years.

Roberts lived in Melbourne, Germany and France, and finally returned to Mumbai, where he set up charitable foundations to assist
the city's poor with health care coverage. Roberts was reunited with his daughter.

He also wrote the original screenplay for the movie adaptation of Shantaram (2011) as well as the screenplay for the
2008 film Allegra, which is about the modern slave-trade of women.

His new novel, The Mountain Shadow, continues the story of Shantaram and was published in October 2015.




Shantaram



Shantaram erzählt in fiktionaler Form die Geschichte von Roberts’ eigenem Leben:
Als der Australier Lindsay in Bombay strandet, hat er zwei Jahre seiner Gefängnisstrafe abgesessen und ist auf der Flucht vor Interpol.

Zu seinem Glück begegnet er dem jungen Inder Prabaker, der ihn unter seine Fittiche nimmt.
Auf ihren Streifzügen durch die exotische Metropole schließen die beiden eine innige Freundschaft.
Von Prabaker lernt Lindsay nicht nur die Landessprache, sondern auch, mit sich ins Reine zu kommen:

Er wird zu „Shantaram“, einem „Mann des Friedens“ und kämpft für die Ärmsten der Armen.
Doch dann verfällt Lindsay der geheimnisvollen Karla, einer Deutsch-Amerikanerin mit dubiosen Kontakten zur Unterwelt …




Zürich, welcome home


"Zürich - Welcome Home"
ist ein Lifestyle-Buch mit Insidertipps für das Leben
in der grössten Stadt der Schweiz:

Zürcher Geschichten
Kunst & Kultur
Shopping
Essen & Trinken und Nightlife

Es bietet die besten Adressen der Weltstadt
gespickt mit Zürcher Geschichten, künstlerisch in Szene gesetzt.

Bekannte Züricher Autoren schreiben zu ihren Lieblingsthemen:

Roberto Zimmermann von der NZZ Stil zu Zürcher Fashion,
Pierre-André Schmitt von der Bilanz zu Uhren,
Helene Arnet vom Tages-Anzeiger über den Zürcher Adel und Vieles mehr.

Das «Must Have»-Buch für alle Zürcher & Zürich-BesucherInnen

Ein Hit und so handlich... aber schwer.



Schlange des Lichts

Alle 13000 Jahre nimmt ein heiliges Ereignis seinen Lauf, das alles verändert...
Wer die Schlange des Lichts öffnet, betritt eine Welt, in der Wunder an der Tagesordnung sind
- Wunder, die zutiefst berühren und erahnen lassen, dass die Wirklichkeit so viel grösser ist als das,
was wir mit blossem Auge erkennen. -

Eine Reise mit Drunvalo um den Globus, von Yucatan über den Grand Canyon und
Neuseeland bis in die Anden von Chile und Peru

Viel Vergnügen!


Blackout


Ist Fortschritt ein Rückschritt? - Die Welt, wie wir sie kennen, gibt es bald nicht mehr. Der Countdown läuft ...

An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, zu den Behörden durchzudringen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, werden dubiose E-Mails auf seinem Computer gefunden. Selbst unter Verdacht wird Manzano eins klar: Ihr Gegner ist ebenso raffiniert wie gnadenlos. Unterdessen liegt Europa im Dunkeln, und die Menschen stehen vor ihrer größten Herausforderung: Überleben.


Von Bild der Wissenschaft zum spannendsten Wissensbuch des Jahres 2012 gekürt
»Elsberg flicht vier Handlungsfäden zu einem atemberaubenden Spannungsstrang zusammen.«



Über uns der Himmel, unter uns das Meer


Über 600 Frauen machen sich im Jahre 1946 auf eine unvergessliche Reise über das Meer von Australien bis nach England. Dort warten ihre Männer auf sie. Unter den Frauen gibt es die Krankenschwester Frances, die sich in den Marinesoldat Henry Nicol verliebt. Doch ihre Vergangenheit holt sie ein und es kommt ein schwerwiegendes Geheimnis ans Licht... keine erfundene Geschichte, die Grossmutter von Jojo Moyes war eine der Frauen!!!

JoJo Moyes

Jojo Moyes wurde 1969 im britischen London geboren. Nach verschiedenen Jobs wie z.B. dem Kontrollieren von MiniCabs und dem Schreiben von Blindenschrift-Anweisungen machte sie ihren Abschluss am Royal Holloway und Bedford New College der Universität London. Im Jahr 1992 gewann sie ein Stipendium der Zeitung "The Independent", für die sie weitere zehn Jahre schrieb - abgesehen von einem kurzen Auslandsaufenthalt in HongKong im Jahr 1994 und ihrer dortigen Tätigkeit für die "Sunday Morning Post". Seit dem Jahr 2002 arbeitet Jojo Moyes hauptberuflich als Schriftstellerin. Mit dem Roman "Ein ganzes halbes Jahr" erreichte sie den weltweiten Durchbruch. Sie lebt auf einer Farm in Essex mit ihrem Mann, Journalist Charles Arthur, und ihren drei Kindern.


*Tabu* thematisiert am Beispiel der Lebensgeschichte des Installationskünstlers
Sebastian von Eschburg die Frage nach Schuld, Unschuld und Entschuldigung.

Hinweis

Die Ereignisse in diesem Buch beruhen auf wahren Gegebenheiten.
"Wirklich"?, fragte Biegler.



At the vulnerable age of 12, Lara Mc Donnell was picked out by a
gang of men who befriended her, showered her with attention and gained her trust...

This is her heartbreaking new story!
Fiction?


Nebenwirkung Tod

Korruption in der Pharmaindustrie


Wissen Sie, dass große Pharmakonzerne 35.000 Euro pro Jahr und niedergelassenem Arzt aufwenden, um den Arzt dazu zu bringen, ihre Produkte zu verschreiben? Mehr als 75 Prozent der führenden Wissenschaftler in der Medizin von der Pharmaindustrie bezahlt werden? Medikamente im Handel sind, bei deren Zulasung Bestechung im Spiel war? Die Pharmaindustrie Krankheiten erfindet und sie in gezielten Marketingkampagnen bewirbt, um den Absatzmarkt für ihre Produkte zu vergrößern? Die Pharmaindustrie zunehmend Kinder im Visir hat?

Nebenwirkung Tod ist ein außergewöhnliches Buch, geschrieben von einem Insider, der weiß, wovon er spricht. Ein wahrer Bericht aus der Pharmabranche.

Prof. Dr. med. Peter Yoda

Ein medizinischer Insider packt aus


Prof. Dr. Peter Yoda war über viele Jahre Mitglied des berühmten Frankfurter Clubs, einer Vereinigung exzellenter Wissenschaftler, die Ableger auf der ganzen Welt haben. Nachdem er aus dem Club ausgestiegen ist, erzählt der Insider, übrigens zum ersten Mal in der Geschichte des Clubs, wie Patienten und Ärzte täglich belogen und betrogen werden. Mit schockierenden Einsichten erklärt er welche unglaublichen Systeme dahinter stehen und wie Regierungen und Pharmafirmen über Leichen gehen.

Der Autor zeigt hemmunngslos auf auf, wie falsch und gefährlich die heutige Medizin ist, ohne dass dies von der breiten Öffentlichkeit wirklich wahr genommen wird. Erfahren Sie, auf welche perfide Art erfolgreiche Therapien unterdrückt und stattdessen absolut nutzlose und krankmachende in unser tägliches Leben implantiert werden.

Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, denn Prof. Yoda erzählt Details der 40er Studien, die leider unmenschlichsten Studien die jemals gemacht wurden. Außerdem klärt er Sie über "Perpetuums Mobile" auf, die von Regierungen und Firmen weltweit eingeführt wurden und deren einzige Aufgabe ist, Angst in der Bevölkerung zu verbreiten, damit Sie machen was andere wollen.

Sie erhalten dieses Buch auf amazon .com gebraucht und neu
oder direkt beim Sensei-Verlag, Kernen.


Sebastian auf seiner Wolke

Ein Buch für grosse und kleine Kinder

Sebastian auf seiner Wolke kommt im Januar 2016 in einer überarbeiteten
2. Auflage bei Eileles-Verlag Schweiz heraus. Dann wird es auch im Buchhandel
in Deutschland und Österreich erhältlich sein.

ISBN: 978-3-9524027-3-3

Ein wunderbares Buch um sich mit dem Leben und Sterben auseinander setzen zu können.
So ist unser erster, sowie auch unser letzter Atemzug ein Teil unseres Daseins,
sowohl im Leben als auch im Geist.

Leben ist Leben... immer!



Kurzinhalt der Geschichte

Der siebeneinhalbjährige Sebastian vermisst seinen verstorbenen Vater,
der – so seine Mutter – jetzt als Stern im Himmel wohnt.
Eines Nachts schwebt eine Wolke in sein Zimmer und lädt ihn ein, mit ihm zu fliegen.
Sie erleben zusammen spannende Abenteuer und hecken lustige Streiche aus.
Die Wolke hilft ihm bei der Suche nach seinem Vater. Ihre Reisen führen
hoch in die Lüfte und in geheimnisvolle Wasserwelten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Eileles,
Bücher mit Herz und Horizont.


Darm mit Charme
Ein wunderbares Buch von Julia Enders


Die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders erklärt spannend und unterhaltsam,
was wir mit dem Darm für ein hochkomplexes und wunderbares, nur leider extrem vernachlässigtes Organ haben.
Der Darm ist der Schlüssel zu Körper und Geist. Er ist ein fabelhaftes Wesen voller Sensibilität,
Verantwortung und Leistungsbereitschaft – und er ist der wichtigste Berater unseres Gehirns!


Ausgerechnet der Darm! Das schwarze Schaf unter den Organen, das einem doch bisher eher unangenehm war.
Aber dieses Image wird sich ändern. Denn Übergewicht, Depressionen und Allergien
hängen mit einer gestörten Balance der Darmflora zusammen. Das heißt umgekehrt:
Wenn wir uns in unserem Körper wohl fühlen, länger leben und glücklicher werden wollen,
müssen wir unseren Darm pflegen. Das zumindest legen die neuesten Forschungen nahe.
In diesem Buch erklärt die junge Wissenschaftlerin Giulia Enders vergnüglich, welch ein hochkomplexes
und wunderbares Organ der Darm ist. Er ist der Schlüssel zu einem gesunden
Körper und einem gesunden Geist und eröffnet uns einen ganz neuen Blick durch die Hintertür.



Heilende Frauen

Ärztinnen, Apothekerinnen, Krankenschwestern,
Hebammen... und

Wenn Frauen den tiefen Wunsch zu heilen und zu helfen in sich verspürten, gab es kein Halten mehr. Wild entschlossen und unbeirrbar kämpften sie für ihr Recht, Medizin studieren zu dürfen, und schreckten auch nicht davor zurück, sich als Männer zu verkleiden, um heimlich zum Aderlass zu bitten. Nicht selten entdeckten sie neue Behandlungsmethoden, forschten mit Kreativität und Eigeninitiative, entwickelten alternative Heilmethoden und gewannen Nobelpreise. Ob als Ärztinnen, Apothekerinnen, Krankenschwestern, Hebammen, Kräuterfrauen oder Heilerinnen sie alle schöpften aus einer Kraft, die man Berufung nennt. Es ist Zeit, diesen Frauen die Anerkennung zukommen zu lassen, die sie längst verdient haben. Ein ebenso informatives wie wunderbar gestaltetes Geschenkbuch für alle Frauen, die in heilenden Berufen tätig sind! Mit einem Vorwort der Bestsellerautorin und beliebten Ärztin Dr. Marianne Koch.


Pionierinnen der Naturheilmethodik und Medialität



Hiobsbotschaft
Erfahrungen aus der Notfallseelsorge


Täglich werden Menschen völlig unerwartet mit dem Tod konfrontiert. Pfarrer Peter Schulthess gibt in seinem Buch
"Hiobsbotschaft" Hinweise, wie man Menschen auf ihrem Trauerweg helfen kann.

Aus seiner langjährigen Erfahrung als Notfallseelsorger zeigt der Autor, wie Frauen, Männer, Kinder und Teenager auf solch schreckliche Ereignisse reagieren und was sie in den Stunden, Tagen, Wochen und Monaten danach durchmachen. Er erzählt vom Umgang mit Verstorbenen, von Abschiedsritualen am Sarg und am Ort des Todes, wobei er auch auf Jugendliche und ihre Bedürfnisse zu reden kommt.

Sehr offen gibt er Einblick in persönliche Erfahrungen mit dem Gebet und wie der Glaube in Extremsituationen
einerseits Halt geben, andererseits aber auch in die Krise kommen kann.

Viele praktische Hinweise, wie man Menschen, die von einem Schicksalsschlag getroffen wurden, im Moment des Chaos aber auch in den Wochen,
Monaten und Jahren nach dem Ereignis auf ihrem schweren Trauerweg helfen kann.

Peter Schulthess, Pfarrer in Pfäffikon, ist seit vielen Jahren in der Notfallseelsorge tätig. Er unterstützt die Ortsfeuerwehr als Seelsorger bei ihren Einsätzen, leitet das Care-Team des Spitals in Uster, ist Mitglied des Debriefing-Teams der Gebäudeversicherung des Kantons Zürich und steht der Kantonspolizei zur Verfügung.



Warum ich fühle, was du fühlst

Gähnen steckt an, ein Lächeln macht uns froh: Intuitiv verstehen wir, was andere fühlen,
können die Freude oder den Schmerz anderer mitempfinden. Die Erklärung dieser geheimnisvollen Phänomene liegt in den Spiegelneuronen,
die erst vor kurzem erforscht wurden. Sie sind die Grundlage unserer emotionalen Intelligenz,
bestimmen unser »Bauchgefühl « und die Fähigkeit zu lieben.

Der Psychoneurologe Joachim Bauer über eine sensationelle Entdeckung der Neurowissenschaften,
die unsere Wahrnehmung vom Menschen verändert!


Das Gedächtnis des Körpers


Gene steuern nicht nur, sie werden auch gesteuert – durch Signale, die vom Gehirn ausgesandt werden,
als Folge von zwischenmenschlichen Beziehungen, Umwelteinflüssen und individuellen Erfahrungen.
Welche Konsequenzen sich daraus ergeben und was dies mit Blick auf körperliche und seelische Erkrankungen bedeutet,
das zeigt der Mediziner Joachim Bauer – verständlich und pointiert.



Sie wissen alles...


Hochaktuelles Debattenbuch über die totalitäre Tendenz von Datensystemen

Die Snowden-Enthüllungen schreckten weltweit auf. Big Data heißt das neue Geschäftsmodell der Überwachung –
haben wir die Kontrolle über unsere Daten längst verloren?
Yvonne Hofstetter, Expertin für künstliche Intelligenz, klärt auf: Die unvorstellbaren Datenmassen,
die sekündlich abgeschöpft werden und durchs weltweite Netz fluten, sind allein noch kein Risiko.
Denn die Gefahr für die freiheitliche Gesellschaft geht von intelligenten Algorithmen aus.
Sie analysieren, prognostizieren und berechnen uns neu, um uns zu kontrollieren –
autonom, schnell, überall und immer. Sie verbreiten sich als selbstlernende Haustechnik,
vernetzte Autos oder elektronische Armbänder. Hofstetter fordert dazu auf,
das einzige Supergrundrecht unserer Gesellschaftsordnung, die Menschenwürde,
gegen die digitale Revolution zu verteidigen. Sie plädiert für eine neue Gesetzgebung,
eine Ethik der Algorithmen und eine gesellschaftliche Debatte darüber, was der Mensch in Zukunft sein will.

Ein Interview mit Yvonne Hofstetter, wie Spuren im Netz die Freiheit gefährden!
NZZ Standpunkte, Sendung 49 Min.


http://www.srf.ch/play/tv/sendung/nzz-standpunkte?id=80d0894d-b845-4339-b714-b223ffabd4eb




Kommunikation. Selbstwert. Kongruenz:
Konzepte und Perspektiven familientherapeutischer Praxis



Grundlage dieses Buches war Virginia Satirs 1975 auf deutsch erschienenes Werk "Selbstwert und Kommunikation".
Sie hat dieses erfolgreiche, in 12 Sprachen übersetzte Grundlagenwerk zur Familientherapie
kurz vor ihrem Tode um eine Reihe wesentlicher Kapitel ergänzt und die bestehenden Teile vollkommen überarbeitet.

Ihr reiches Wissen und ihre Erfahrung aus den letzten 15 Jahren mit und in Familien sind in dieses neue Buch eingeflossen.
Folgende wesentliche und perspektivische Themen hat Virginia Satir in ihrem letzten Werk aufgearbeitet:

die Adoleszenz, das Leben im vorgerückten Alter, das Verständnis der Familien mit nur einem Elternteil,
Familien mit einem Stiefelternteil, die Entwicklung gesunder Paarbeziehung, die Familie der Zukunft u.a.m.

"Ich hoffe sehr, daß dieses Buch uns stärkt und uns hilft, uns der Kongruenz zu überantworten.
Unsere kongruenten Erfahrungen und unser Beispiel werden uns zu kreativen Möglichkeiten
gegenseitigen Verstehens geleiten, zu einem liebevollen und
fürsorglichen Umgang mit uns selbst und mit anderen."
Virginia Satir

Virginia Satirs Hauptwerk.
Ein Manifest für Familie und Menschlichkeit.




Mit der Bibel heilen...

Medizinisches Uraltwissen neu entdecken


Kurt Allgeier ist am 10. Mai 1929 geboren und studierte Theologie und Philosophie. Er forschte in wissenschaftlichen Themen sowie speziell in den Fragen zur Gesundheit, Naturheilkunde und grenzwissenschaftlichen Gebieten. So ist dieses Buch entstanden. Gefunden habe ich es bei einem Freund, der es von seiner Patentante im Jahre 1988 erhalten hat, während seines Medizinstudiums, es allerdings bis heute nicht gelesen hat. Wahrscheinlich würde es auch sein Denken etwas ins Gleichgewicht bringen...

Im Anfang schuf Gott Himmel und Erde... Genesis 1.1

Nein, das ist nicht der eigentliche Beginn der Bibel. Begonnen hat die Bibel mit dem "Aussteiger" Abraham mit seinem mystischen Erlebnis und der Stimme Gottes.
Dieser Abraham wird nach den Überlieferungen damit zweitausend Jahre vor Christus zum Stammvater der Juden und der Araber, zum Begründer des Glaubens an den einen und einzigen Schöpfer-Gott. Ausgerechnet dieser Mann aus der Heimat der Astrologie, der Magie, vielfältiger okkulter Zauberriten. Und ausgerechnet ein zutiefst persönliches, unerklärliches, nicht beleg- und beweisbares Ereignis muss als eigentliche Geburtsstunde für drei Weltreligionen angesehen werden:
Judentum, Islam und Christentum!!!
Der Leser mache sich hier seine eigenen Gedanken...
Viel Vergnügen erstens beim Finden dieses Buches und zweitens beim Lesen!!!


http://www.amazon.de/Mit-Bibel-heilen-Medizinisches-Uraltwissen/dp/3720514277?tag=ecosia09-21




Auf der Suche nach dem Masterplan


In der Spielfilm - Dokumentation „Die Schicksalsgesetze – Auf der Suche nach dem Masterplan“ lässt Dr. Ruediger Dahlke den Zuschauer an seiner langjährigen, intensiven Beschäftigung mit den Prinzipien des Lebens teilhaben. Anschauliche Beispiele illustrieren die Wirkungsmechanismen, namhafte Experten helfen dem Zuschauer, die eigenen Erfahrungen besser zu verstehen. Dr. Ruediger Dahlke begibt sich auf Abenteuerreise in die mystische Vergangenheit des Altertums. Geht auf Spurensuche in den sagenhaften Reichen antiken Wissens und macht gemeinsam mit Experten eine Expedition in die faszinierende Welt der modernen Wissenschaft. Gemeinsam mit führenden Wissenschaftlern, Forschern und Visionären unserer Zeit geht er den essentiellen Fragen nach.

Ist in unserem Universum möglicherweise Alles mit Allem verbunden wie in einer lebendigen Matrix? Welche Rolle spielt der menschliche Geist, das menschliche Bewusstsein? Welche Hinweise auf diese These finden wir in den geheimnisvollen Schriften antiker Gelehrter und in der heutigen Wissenschaft des 21. Jahr-hunderts? Gibt es einen Zusammenhang zwischen unserer inneren und der äußeren Welt? Und welchen Einfluss haben wir selber darauf?
„Die Schicksalsgesetze – Auf der Suche nach dem Masterplan“ veranschaulicht die Zusammenhänge zwischen den visionären Erkenntnissen der modernen Wissenschaften, den Ursprüngen in der Antike und verknüpft die Erkenntnisse aus altem und neuem Wissen zu einem Gesamtbild.

Erfahrungsberichte von echten Menschen und die Erkenntnisse namhafter Experten lassen den Zuschauer tiefer in ein neues Weltbild eintauchen.
Dr. Ruediger Dahlke beleuchtet umfassend alle geistigen Gesetze des Lebens - darunter das Gesetz der Geistigkeit, der Polarität, das Gesetz des Anfangs sowie das Resonanzgesetz. Wer diese Gesetze kennt, lebt im Einklang mit dem Kosmos und kann sich unnötiges Leid ersparen.

Mit der Verfilmung basierend auf dem Bestseller „Die Schicksalgesetze“ lässt uns Dr. Ruediger Dahlke sein Wissen hautnah erleben und uns selbst und die Welt um uns herum völlig neu entdecken.

Verlag: HORIZON bewusst leben & denken GmbH




Die Weizenwampe
Warum Weizen krank und dick macht!


Die Weizenwampe, das Buch

oder

Wheat belly, by MD William Davis
http://tattoobilde.com/dr/dr-william-davis-cardiologist-author-of-wheat-belly-books.html

Im Vorwort seines Buches bringt Davis es auf den Punkt: Brot und andere weizenhaltige Produkte
sind nicht nur ungesund, sie gehören zu den schädlichsten Nahrungsmitteln überhaupt.
Fallbeispiele aus seiner Praxis sowie Studien decken das weit verbreitete Problem von
Übergewicht über Diabetes, Arthrose und Sodbrennen, Hautproblemen etc. bis zu Demenz auf.
Er behauptet, die Ursache liege im täglichen Konsum von Brot aus Weizenmehl. Angeregt wurde
Davis durch die Tatsache, dass die Menschen trotz gesunder Ernährung und vermehrtem Sport von Jahr zu Jahr dicker werden.

Andere bekannte Wissenschaftler bestätigen: Der Stoffwechsel des Menschen ist genetisch noch immer an die Steinzeit-Ernährung
von vor 2,5 Mio. Jahren angepasst. Erst seit 10.000 Jahren (ca. 300 Generationen) ernährt er sich radikal anders. Heute stehen weniger Fleisch und Fett dafür viel Getreide, Reis, Kartoffeln und Milchprodukte auf dem Speiseplan. Eine viel zu kurze Zeit für den schwerfälligen Stoffwechsel, um sich genetisch anzupassen.

Weizen, das ungesunde Volksgetreide

Warum fokussiert sich Davis vor allem auf den Weizen? Der heutige Weizen ist von allen Getreidesorten am meisten verändert. Davis schreibt, „die natürliche Evolution hat den Weizen über Jahrhunderte nur geringfügig verändert, erst in den letzten 50 Jahren gab es unter dem Einfluss von Agrarwissenschaftlern dramatische Veränderungen. Es entstanden neue Kreuzungen und Zuchtformen,  die den Weizen gegen Umwelteinflüsse resistent machen sollten. In Nordamerika ist der Ertrag mittlerweile zehnmal so hoch wie vor hundert Jahren.“

Kleine Veränderungen in der Struktur der Weizenproteine sind wahrscheinlich für die zerstörerische Immunreaktion des Menschen auf dieses Getreide verantwortlich. Getreide behalten nach Kreuzungen immer beide Chromosomenpaare. Einkorn hat mit 14 Chromosomen den einfachsten Code. Durch Kreuzung mit einem Wildgras entstand im Nahen Osten, kurz nach Beginn der Kultivierung,  Emmer mit 28 Chromosomen. Einkorn und Emmer blieben, trotz magerem Ertrag und ungünstigen Backeigenschaften, tausende von Jahren das Grundnahrungsmittel.
Der heutige Weichweizen enthält 42 Chromosomen. Einkorn und Emmer wurden durch Hartweizen (für Pasta) und sehr feinen Weizen für Kuchenmehl ersetzt. Leider wurde bei der ganzen Euphorie über die Neuzüchtung vergessen, dass die neuen Sorten mit verändertem Glutengehalt und veränderter Glutenstruktur für den Menschen unverträglich sind.

Weizenesser sterben früher

Davis legt ausführlich dar, wie sich  Weizenprotein in einen appetitanregenden Wirkstoff verwandelt. Weizen lässt das entzündungsfördernde, tiefe Eingeweidefett, das Davis als die „Weizenwampe“ bezeichnet, wachsen.
Andere Weizenproteine können entzündliche Reaktionen in Verdauungstrakt, Leber, Haut, Herz, Schilddrüse, Gehirn und Gelenken auslösen. Das Bauch- oder Viszeral-Fett setzt Insulin frei und führt zu noch mehr Fetteinlagerung und Diabetes Typ-ll. Bei Männern erzeugt Bauchfett zudem Östrogene, die sogar das Brustwachstum begünstigen.

Noch immer wird Diabetikern geraten: Weniger Zucker und Fett aber viele Kohlenhydrate in Form von Getreide. Je höher der Blutzucker nach dem Essen ansteigt, desto mehr Fett wird eingelagert. Als wichtiges Indiz gilt der glykämische Index (GI). Er besagt, wie schnell und hoch ein Lebensmittel den Blutzucker ansteigen lässt.
Der Hauptbestandteil der Weizenstärke ist das Amylopektin A. Es lässt sich leicht und schnell von den Enzymen der Bauchspeicheldrüse in Glukose umwandeln.
Zwei Stunden nach dem Verzehr hat z.B. Vollkornweizenbrot einen GI von 72, Vollkornweizen-Spaghetti 42, Haushaltzucker 59! Traubenzucker(Glukose) hat zwar einen Index von 100, wird jedoch meist nur in kleinen Mengen verzehrt.
Auf hohe Blutzuckerspitzen folgt bekanntlich ein steiler Blutzuckerabfall. Die Folgen sind Hunger, Benommenheit, Müdigkeit und Zittern. Bei Davis Patienten sanken nach Weizenverzicht nicht nur die Zuckerwerte sondern auch das Gewicht. Sodbrennen, Durchfälle und Krämpfe verschwanden.
Im Gegenzug hatten seine Patienten mehr Energie, erhöhte Konzentration und erholsameren Schlaf. Hartnäckige Hausausschläge verschwanden. Rheumatische Gelenkentzündungen und Asthmasymptome gingen zurück. Schon ein kleiner Rückfall in die alte Ernährung brachte alle Beschwerden wieder zurück.
Bekannt ist die durch den Kontakt mit dem Weizenklebereiweiss Gluten ausgelöste Zöliakie. Gluten ist ein Bestandteil der meisten Getreide, wie Gerste, Roggen, Hafer, Kamut, Grünkern und Dinkel. Gluten ist für die ausgezeichnete Backeigenschaft verantwortlich. Weizen besteht zwar nur zu 10 bis 15 Prozent aus Protein (Eiweiss), aber 80 Prozent davon sind Gluten.
Die Zahl der Zöliakie-Erkrankten hat sich in den letzten 20 Jahren verdoppelt. Weitere interessante Themen in Davis Buch, sind „Weizenfreie Ernährung als Anti-Aging-Mittel“ und „die Verhinderung von Haarausfall oder Akne.“

Weizen ade

Es ist schwierig, auf  Weizen zu verzichten, da er in den meisten Fertigprodukten und Fast-Food vorhanden ist.
Davis Empfehlungen für eine gesunde Ernährung entsprechen in etwa den Empfehlungen von gesund & aktiv. Im Vergleich zu gesund & aktiv mit den individuellen Blutwerten, können seine Empfehlungen nur allgemein bleiben.

„In Deutschland, Europa und der ganzen Welt hat Weizen eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Es ist längst überfällig, dass wir diese erschütternde Situation zur Kenntnis nehmen und wieder gesund werden“ – resümiert der Autor Dr. med. William Davis.
Dr. med. William Davis ist amerikanischer Präventionsmediziner und Kardiologe. Er ist Gründer des „Track your plaques“-Programm zur Früherkennung von Herzerkrankungen.

Autorin: Katharina Hasler

Vorwort für die deutsche Ausgabe

Was ist das Besondere an Brot?
Sie holen es frisch aus dem Ofen oder sehen die herrlichen
Brotlaibe, die Ihnen beim Bäcker reihenweise entgegenlachen und
ihren unvergleichlichen Duft verströmen. Allein der Gedanke an
ein leckeres Butterbrot oder das frische Mett- oder Käsebrötchen
lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Und wenn es
obendrein noch ein Vollkornbrot ist oder zumindest kein reines
Weißbrot, ist es auch noch sehr gesund.

Einspruch!
 In diesem Buch geht es um die These, dass Brot und
andere weizenhaltige Produkte nicht nur
ungesund sind, sondern
zu den schädlichsten Nahrungsmitteln überhaupt gehören. Aus
gesundheitlicher Sicht stellen sie das perfekte trojanische Pferd
dar, das brav und unscheinbar auf dem Tisch landet, aber der Ge-
sundheit auf schier unvorstellbare Weise schadet. Ich werde be-
legen, dass viele auch in Deutschland sehr verbreitete Gesund-
heitsprobleme, vom Übergewicht über Diabetes, Arthrose und
Sodbrennen bis hin zu Demenz, nur die logische Folge des Ver-
zehrs von Ihrem geliebten täglichen Brot sind, ob Bauernbrot oder
Schwarzbrot, insbesondere aber von Weizenbrot.

Zunächst einmal werde ich Ihnen erklären, dass das, was wir
heute essen, kein Weizen ist, weil es längst nicht mehr dem Wei-
zen von vor 40 oder 50 Jahren entspricht. Was man uns heutzutage als Weizen vorsetzt,
 ist das Ergebnis der

Hochleistungszüchtung...

Ein hervorragendes Buch, zum Nachdenken und Umsetzen schwer zu empfehlen!
Werden Sie gesund und bleiben Sie es auch. Es lohnt sich!

Wir haben soeben unseren Vater in die Seniorenresidenz einquartiert...
ein wunderschönes Plätzchen und doch so beelendend, zermürbend, sich fragend, was ist unser

Werdegang,,,??? !!!





André Comte-Sponville
Glück ist das Ziel, Philosophie der Weg
Rezension: by Hainer Kober


Und es vermag das Auge nicht das Wesen der Dinge zu schauen
Lukrez

Rezension: by Hainer Kober

André Comte-Sponville zählt derzeit zu den führenden französischen Philosophen. Im vorliegenden Buch legt er zwölf philosophische Betrachtungen vor. Zu Sprache kommen: Moral, Politik, Liebe, Tod, Erkenntnis, Freiheit, Gott, Atheismus, Kunst, Zeit, Menschsein und Weisheit. Den einzelnen Kapiteln sind Sentenzen berühmter Philosophen vorangestellt. Sein Vorwort beginnt mit einer kurzen Definition des Philosophen Kant: "Philosophie...Weisheitslehre...und Ausübung der Weisheit." Comte-Sponville verdeutlicht, dass es viele Antworten auf die Frage, was Philosophie sei, gibt. Obschon er Kants Definition an den Anfang des Buches setzt, hat der Franzose eine Schwäche für Epikurs Definition, für den Philosophie "eine Tätigkeit, die uns durch Reden und Überlegungen ein glückliches Leben beschert " verkörpert.

Die erste seiner Betrachtungen ist der Moral gewidmet. Für ihn beginnt die Moral dort, wo man frei ist, denn Moral sei diese Freiheit selbst, wenn sie über sich urteile und sich selbst befehle. Der Philosoph verdeutlicht, dass Moral nicht dazu da sei, zu strafen, zu unterdrücken und zu verurteilen. Vielmehr, so arbeitet in seinem kleinen Text heraus, ist Moral das, was man sich zu tun und zu unterlassen auferlegt, selbst wenn man unsichtbar und unbesiegbar wäre. Der einzelne handelt und unterlässt dabei nicht des eigenen Vorteils wegen, sondern zum Wohle seiner Mitmenschen. Moral, die man von Dritten einfordert, macht einen persönlich nicht moralischer, sondern bloß zum Moralapostel.

Comte-Sponville reflektiert die philosophischen Facetten der Politik, lotet dann den philosophischen Inhalt des Begriffs Liebe aus und beginnt dabei seine diesbezügliche Betrachtung mit einer sehr beeindruckenden Definition von Aristoteles: "Lieben heißt sich zu freuen". Eine wundervolle Definition, vielleicht die beste zum Begriff Liebe, die ich je gelesen habe.

Der Autor konstatiert, dass Liebe deshalb ein interessantes Thema sei, weil jeder nur in dem Maße Interesse aufbrächte, wie er Liebe empfinde oder sie empfange. Die Liebe lasse uns leben, weil sie das Leben liebenswert mache. Die Liebe rette uns, aus diesem Grunde sollten wir sie retten. (vgl. S.45). Comte-Sponville erklärt in der Folge die Begriffe "eros, philia und agape", wie alle Philosophen, die sich mit den drei Stufen der Liebe befassen, um schließlich eine sehr schöne philosophische Liebeserklärung zu formulieren, die allein Grund genug ist, das Buch zu kaufen.

Es führt zu weit im Rahmen der Rezension zu allen Begriffen Stellung zu nehmen. Sehr gut ist es dem Autor gelungen aufzuzeigen, dass Erkenntnis und Wahrheit zwei verschiedene Begriffe sind, die allerdings im Zusammenhang miteinander stehen. Weshalb man Erkenntnis nicht mit Wissenschaft verwechseln darf, macht Comte-Sponville auch deutlich und macht klar, weshalb Aufklärung nur funktioniert, wenn man den Mut besitzt, sich seines Verstandes zu bedienen, also bereit ist zu erkennen.

Interessant ist Comte-Sponvilles Freiheitsbegriff. Hier zieht er Philosophen wie Voltaire, Hobbes und Locke und viele andere Philosophen heran, um die Begrifflichkeit auf der Plattform der Philosophiegeschichte ins Heute zu überführen. Im Anschluss daran philosophiert er über Gott und den Atheismus, ein schwieriges Thema, dem ich mich zumeist enthalte, weil es stets Konflikte heraufbeschwört, in die ich mich ungern hineinziehe lasse. Dem Autor ist es gelungen ausgleichend zu argumentieren. Das hat mir gefallen. Fruchtbare Diskussionen um die Thematik "Gott und Atheismus" setzen ein Höchstmaß an Toleranz voraus, die sich selbst bei hochintellektuellen Gesprächsrunden zu den Themen zumeist sehr schnell verabschiedet. Leider.

Gerne habe ich den Beitrag zu einem meiner Lieblingsthemen, "Kunst", gelesen. Der Philosoph macht unmissverständlich klar, weshalb Schönheit zwar ein mögliches Ziel der Kunst sei, aber alleine nicht genüge, um Kunst zu definieren.

Was Zeit und Menschsein unter philosophischem Blickwinkel bedeutet, erfährt man im Anschluss, um schließlich am Ende bei der Ermahnung aufzuhorchen, man möge sich hüten, aus der Weisheit ein Ideal zu machen. Schade eigentlich. Wenn Weisheit ein Höchstmaß an Glück und ein Höchsmaß an Klarheit ist, dann idealisiert man die Weisheit doch gerne, aber Comte -Sponville hat Recht, wenn er sagt, dass jede Form von Idealisierung von der Wirklichkeit trennt. Wer diese verändern möchte, darf sein Heil nicht im Idealisieren suchen. Ohne Frage.
Ein empfehlenswertes Buch.




Weiter, im Eigenstudium:

Buchtipp!
E-Book oder gebunden

Die globale Überwachung


Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen

lm Juni 2013 veröffentlichte Glenn Greenwald die ersten NSA-Dokumente
aus dem Archiv des Whistleblowers ­Edward Snowden. Seitdem werden immer
bedrohlichere Details des globalen Spionagesystems der amerikanischen Geheimdienste aufgedeckt.
Nun bringt Greenwald anhand einer Fülle von exklusiven, nie zuvor publizierten Geheimdokumenten
das ganze Ausmaß der Massenüberwachung ans Licht. Alles und jeder wird ausgespäht,
die Bevölkerung steht unter Kollektivverdacht. Meinungsfreiheit wird im Namen der
Sicherheit unterdrückt, und es gibt keine Privatsphäre mehr – nirgends.

Ein Interview in der NZZ zur Befragung von Glenn Greenwald finden Sie in der Rubrik Blog.
Das Buch,  es wird Sie nicht mehr loslassen ...

Einstein vom 02. Oktober 2014 ist eine weitere Information zum Thema...

Big Data!!!